Luft-Wasser-Wärmepumpe HWL-A 94 zur Außenaufstellung

 

Wärme auch bei großer Kälte

Auch an kalten Wintertagen enthält die Außenluft noch genug Energie um die HAUTEC HWL-A Luft-Wasser-Wärmepumpe zu betreiben. Da Luft unbegrenzt zur Verfügung steht, kann diese ohne große Investitionskosten als Wärmequelle verwendet werden. An einer unauffälligen Stelle, z.B. im Garten oder auf den Garagendach aufgestellt, liefert die kompakte Außenluft-Wärmepumpe (mit dem Kältemittel R410a) die benötigte Heizenergie. Die Luft wird mit einem Ventilator zum Verdampfer gebracht und dort in der Wärmepumpe abgekühlt. Die daraus entzogene Energie wird dann von der Wärmepumpe für die Heizung nutzbar gemacht.

+ Heizleistung bei A2/W35 nach EN 14511 ca. 22,4 kW

+ COP > 4,1 bei A2/W35 EN 14511

+ kompakte Aufstellung

+ nur leise Ventilatorengeräusche

+ eingebauter Wärmepumpencontroller

Die Luft-Wasser-Wärmepumpe HAUTEC HWL-A 94 zur Außenaufstellung

Die HAUTEC HWL-A 94 Wärmepumpe ist ausschließlich zur Außenaufstellung konzipiert. Das Gehäuse ist aus lackiertem Stahl hergestellt, damit viele Jahre ein ungetrübter Anblick des Gehäuses bleibt. Das Wichtigste vorweg: Die neue Luft-Wasser-Wärmepumpe HWL-A 94 von HAUTEC erreicht selbst bei A2/W35 noch einen COP-Wert größer 4,1. Durch den Einbau besonderer Ventilatoren ist die Geräuschentwicklung deutlich leiser. So ist die HWL-A 94 auch in Wohngebieten einsetzbar, wo andere aufgrund der Geräuschentwicklung passen müssen.

Eine weitere Besonderheit ist die sehr kompakte Bauweise mit einer Höhe von 1280 mm, eine Breite von 1145 mm und einer Tiefe von 655 mm. Durch die besonders niedrige Höhe der Wärmepumpenanlage von 1280 mm in dieser Leistungsklasse ist ein optimaler Sichtschutz im Garten durch eine Hecke oder einen Zaun einfach lösbar, ohne dem Nutzer selbst einen optischen Sichtschutznachteil zu geben.

Höchsten Wert wurde gelegt auf einfache Installation und leichte Bedienbarkeit. Mit einer Leistung von ca. 22,4 kW bei A2/W35 nach EN 14511 deckt die HWL-A 94 nahezu jeden Anwendungsfall im größeren Neubau und bei der Mehrfamilienhaus-Modernisierung ab. Falls diese Leistungen nicht ausreichen sollten, lassen sich mit der innovativen Steuerung zusätzliche Wärmepumpen in Reihe schalten.